Alter Linthlauf

Seit Jahren pflegte der Verein „Pro Tuggen“ ein Teil eines alten Linthlaufes im „Schniderloch“ und „Heuli“ in der Linthebene. Trotz enormem Einsatz der freiwilligen Helfer war die Austrocknung und Verbuschung nicht mehr aufzuhalten. Zusammen mit dem WWF wurde ein breit abgestütztes Projekt zur ökologischen Aufwertung dieses Biotopes gestartet.

Das Ziel war es, Lebensräume für Amphibien, Libellen, Fische und Vögel inmitten der ausgeräumten und „einfältigen“ Landschaft der Linthebene zu schaffen. Ebenso sollte das Biotop ein Fenster zur Natur für die Besucherinnen und Besucher werden.

Ende Juni 2010 konnte das Startprojekt "Heuli" – ein neugeschaffenes Naturschutzgebiet – nach halbjähriger Bauzeit erfolgreich eröffnet werden. Im Beisein von Sponsoren, Politikern und Ehrengästen schnitten als Eisvögel verkleidete Kinder das Band auf dem neuen Holzsteg durch und eröffneten so das "Heuli".

Eindrücke von den Bauarbeiten sowie der Eröffnung sind auf der Seite www.altelinthlaeufe.ch ersichtlich. Bereits läuft die Planung für Fortsetzungsprojekte. 

Ortsangaben: Naturschutzgebiet Heuli in 8856 Tuggen

Koordinaten (WGS 84 lat/long): 47.205297, 8.957835 

Alter Linthlauf vom Holzsteg
'Heuli' aus gesehen
(Foto: Eleanor Russell)
Oberer Teich beim Heuli Stück
des alten Lindtlaufs
(Foto: Eleanor Russell)
Visuallisierung des alten Lindtlaufs
vor den Bauarbeiten
Visualiserung nach Bauarbeiten
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print