Der Biber – ein tierisch guter Landschaftsarchitekt

Der Biber ist ein aktiver Landschaftsgestalter. Er baut Dämme und beeinflusst damit die Vegetation und den Wasserhaushalt der Gewässer. Vor ungefähr 200 Jahren verschwand der Biber, weil er gejagt und sein Lebensraum durch Flussbegradigungen und Entwässerungen von Feuchtgebieten zerstört wurde. Im Jahr 1950 wurde er erstmals wieder angesiedelt und steht seit 1962 unter nationalem Schutz. Heute leben wieder ungefähr 1600 Biber in der Schweiz – mit steigender Tendenz.

Mit seinen Schulbesuchen möchte der WWF den Schülerinnen und Schülern die spannende Lebensweise des Bibers näherbringen.

Stufe: Der Schulbesuch richtet sich an die 1. bis 6. Primarstufe.

Anmeldung Ausserschwyz: ANMELDUNG SCHULBESUCH
Anmeldung Innerschwyz: ANMELDUNG SCHULBESUCH 

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print